Nach der Geburt
Wenn die Lust zurückkommt

Auch wenn vielen Paaren durch Wochenfluss, Schlafmangel und die große Lebensumstellung nach der Geburt ihres Kindes nicht unbedingt der Sinn nach Sex steht – Gedanken über die weitere Verhütung sollte man sich schon bald nach der Entbindung machen.

Bei Frauen, die nicht stillen, kann schon einige Wochen nach der Geburt wieder ein Eisprung stattfinden. Noch vor der ersten Menstruation kommt es (unbemerkt) zu fruchtbaren Tagen.

Doch mit einem gerade erst geborenen Baby will vermutlich kaum eine Frau wieder schwanger werden. In manchen Fällen, etwa nach einem Kaiserschnitt, ist es sogar aus medizinischen Gründen wichtig, bis zum nächsten Kind eine gewisse Wartezeit einzuhalten.

Kondome sind in der ersten Zeit nach der Geburt für viele Paare der Favorit. Frauen, die nicht stillen, können auch recht rasch wieder hormonell verhüten. Mit dem Einsetzen der Spirale sowie der (Neu-)Anpassung eines Diaphragmas sollte man einige Wochen bis Monate nach der Geburt warten, weil sich die Anatomie des Geburtskanals erst zurückbilden muss.

OK

Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie unseren Datenschutzbedingungen zu und akzeptieren die Verwendung von Cookies.